SPD lud zum 5. Sterngolfturnier ein

SPD lud zum 5. Sterngolfturnier ein

Samstag auf der Sterngolfanlage in Klausen: Der Lüttringhauser Ortsverein der SPD hatte zum fünften Sterngolfturnier um den Michael-Laux-Pokal ein- geladen. Vor allem viele Familien waren dieser Einladung ins idyllische Klauser Bachtal gefolgt, um eine Jugend- und eine sogenannte „Masterserie“ auszuspielen. Insgesamt duellierten sich knapp 60 kleine und große Minigolf-Fans, und versuchten Schlag um Schlag, den Ball auf den 18 Bahnen einzulochen.

Gemeinschaft
Mit so vielen Teilnehmern hatte SPD-Mitglied und Kandidat für die Bezirksvertretung Lüttringhausen, Jürgen Heuser, nicht gerechnet: „Wir sind überrascht und freuen uns über den großen Zuspruch.“ Er hatte vor einigen Jahren das Turnier zur Erinnerung an den ehemaligen Vorsitzenden des Bürgervereins Klausen und Lüttringhauser Bezirksvertreters Michael Laux initiiert.

Die Anlage, da ist sich Erden Ankay-Nachtwein (SPD) sicher, ist ein wichtiger Treffpunkt und eine Belebung des Stadtteils – auch außerhalb der Corona-Pandemie. Das hat sich auch während der Sommerferienaktion von SPD gemeinsam mit der AWO Lennep/Lüttringhausen gezeigt. Jeden Mittwochnachmittag haben die beiden Institutionen zum kostenlosen Spiel auf die Anlage eingeladen. Rund 100 Spieler seien dann jedes Mal gekommen.

Für einige war das Turnier aber auch eine Möglichkeit, nach jahrelanger Abstinenz, einmal wieder den Schläger in die Hand zu nehmen, etwa für Gerd Kirchhoff vom 1. FC Klausen. „Ich spiele heute seit rund 30 Jahren mal wieder Minigolf“, erklärte er. Gemeinsam mit fünf weiteren Kollegen nahm er teil. Auf der wunderschönen Anlage mache es einfach nur Spaß.

Und den hatten alle Beteiligten, auch wenn es kleine Herausforderungen zu bewältigen gab. „Die schwerste ist die letzte Bahn, wenn der Ball im erhöhten Stern landen muss“, ist Antonio Scarpino, Geschäftsführer der Remscheider SPD, überzeugt.

Die sportliche Herausforderung war für Carsten Balke vom 1. FC Klausen ein zusätzlicher Spaßfaktor: „Das ist gerade in den Sommermonaten eine tolle Geschichte für diesen Stadtteil.“ Gemeinsam mit den anderen war er aber auch gekommen, um den Kollegen Lars Zielas zu unterstützen, der in diesem Jahr die Anlage als Pächter vom Sterngolf-Club Wermelskirchen übernommen hat, ergänzte Balke.

Auch Club-Mitglieder des Sterngolf-Clubs waren da, spielten jedoch ohne Wertung.

Zur Stärkung der Turnierteilnehmer gab es Grillwürstchen und frisch gebackene Waffeln. Die Gemeinschaft kam trotz der Konkurrenzsituation nicht zu kurz. „Die Anlage ist sehr gut angenommen worden. Ich bin total begeistert“, sagte Zielas. Drei der 18 Bahnen konnten bereits neu gemacht werden. Im Oktober sollen die nächsten auf Vordermann gebracht werden.

Die Sieger der Kinderrunde (bis 12 Jahren): Felix Bosbach, Noah Linzdorf und Elias Jung. Die Masterrunde entschieden: Yannick Peinke, Andreas Bosbach und Wolfgang Kujas.

Bildquellen

  • Carsten Balke (links) kurz vor dem nächsten Schlag. Die anderen müssen warten.: Foto: Sabine Naber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.