Termine und Veranstaltungen

An jedem Sonntag
15 bis 17 Uhr, Ukraine-Zentrum, Max-von-Laue-Straße1
Sprachcafé
(red) In ungezwungener Atmosphäre kann man hier bei ei Kaffee und Kuchen mit den neuen ukrainischen Nachbarn ins Gespräch zu kommen. Auch Kinder und Jugendliche sind willkommen. Während des Sprachcafés wird im Kinder- und Jugendbereich des Zentrums ein spannendes Programm durchgeführt.

Jeden Montag
14 Uhr, Treffpunkt nach Absprache
Herrenwanderung mit dem Sauerländischen Gebirgsverein
(red) Unter dem Motto „Gemütlich und vergnüglich“ lädt der Sauerländische Gebirgsverein an jedem Montag zu einer ca. zweistündigen Wanderung ein. Anmeldung bei Manfred Dietrich, Telefon 0 21 91/ 8 36 91. Weitere Termine und Infos unter www.sgv-remscheid.de.

Mittwoch, 1. Februar
17 bis 19 Uhr, Quartierstreff Klausen, Karl-Arnold-Straße 4a
Rechtsberatung bei den Schlawinern
(red) Bürgerinnen und Bürger, die Beratungs- und Prozesskostenhilfe in Anspruch nehmen können, werden durch einen Rechtsanwalt in allen juristischen Fragen beraten. Eine Anmeldung unter Telefon 69 13 878 oder 0172/ 90 71 545 oder per Mail an anja.westfal@dieschlawiner.de ist erforderlich.

Donnerstag, 2. Februar
14 bis 16 Uhr, BBZ Hasenberger Weg
Reparaturcafé: Zu wertvoll zum Wegwerfen
(red) Berufserfahrene „Knösterpitter“ helfen herauszufinden, ob eine Reparatur möglich ist und unterstützen wenn möglich bei Reparatur und der Ersatzteilbestellung. Voranfragen per Mail an Hellmut Heidenreich (der-knoesterpitter@gmx.de) Weitere Termine sind an jedem ersten Donnerstag im Monat von 10 bis 12 Uhr und an jedem dritten Donnerstag von 14 bis 16 Uhr. Der nächste Termin ist am 2. März. Achtung: Am 16. Februar ist kein Reparaturcafé.

Freitag, 3. Februar
9.30 Uhr, evang. Gemeindehaus, Ludwig-Steil-Platz 1
Themenfrühstück für Männer
(red) Nach einer Frühstücks- und Erzählzeit wird Jens Uwe Standhaft einen bildreichen Vortrag zu seiner Reise nach Jordanien halten. Ein „Wort auf den Weg“ beschließt gegen 11.30 Uhr das Treffen. Zum Frühstück werden Brötchen und Getränke gestellt. Weiteres ist in kleinen Portionen mitzubringen. Dieses Angebot der Evangelischen Kirchengemeinde Lüttringhausen ist kostenfrei. Um eine kleine Spende wird gebeten. Eine Anmeldung unter Telefon 5 18 20 ist wünschenswert, aber nicht verpflichtend. Ein Corona-Test wird empfohlen und kann per Schnelltest auch vor Ort 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung vorgenommen werden.

Freitag, 3. Februar
18 Uhr, Stadtkirche Lennep, Kirchplatz
Besonderer Gottesdienst der Jugend für die Gemeinde
(red) „Du bist ein Gott, der mich sieht!“ – unter diesem Motto steht der Gottesdienst von Jugendlichen für die Gemeinde zur Jahreslosung 2023. Die musikalische Gestaltung hat Liedermacher, TV-Journalist und Theologe Martin Buchholz, außerdem beteiligt Diakon Marco Steckling, Jugendleiterin Angela Preuß und das Jugendteam. Im Anschluss lädt das Catering-Team in die Gemeinderäume Berliner Straße ein.

Sonntag, 5. Februar
14 Uhr, Deutsches Röntgen-Museum, Schwelmer Straße 41
X-Club führt durchs Museum
(red) Diese Führung bietet spannende Zeitreise durch die Medizingeschichte. Dabei können Acht bis 12-jährige Kinder in die Welt der Wissenschaft eintauchen und von Gleichaltrigen etwas über das Leben und Werk Wilhelm Conrad Röntgens erfahren. Interessierte Erwachsene haben die Möglichkeit, sich einer Führung um 15 Uhr anzuschließen. Die Führung kann auch für Kindergeburtstage oder Ferienprogramme gebucht werden. www.roentgenmuseum.de

Montag, 6. Februar
10.30 Uhr, Teo Otto Theater, Konrad-Adeneauer-Straße
Teo Theater Treff
(red) Christian Scholze, Dramaturg des Westfälischen Landestheaters, referiert zum Schauspiel „Vögel“ des libanesisch-kanadischen Autors Wajdi Mouawad – ine moderne Romeo & Julia Variante mit arabisch-jüdischem Hintergrund. 

Montag, 6. Februar
19.30 Uhr, evang. Gemeindehaus, Hardtstraße 14
Hasenberger Vorträge
(red) Beim zweiten Termin der Vortragsreihe wird die Geschichte der Eisenbahnen in Remscheid thematisiert. Es geht um Haupt und Nebenbahnen, Klein- und Straßenbahnen. Referent ist Zeno Pillmann, Autor der „Eisenbahnchronik Bergisches Land“

Mittwoch, 8. Februar
10.45 Uhr, Bussteig D4, Friedrich-Ebert-Plath
Durchs Diepmannsbachtal ins Dorp
(red) Der Sauerländische Gebirgsverein lädt zu einer ca. 2,5 stündigen Wanderung ein, Anmeldung bis zum 6. Februar unter 7 25 91. Alle Termine, Infos im Internet unter www.sgv-remscheid.de.

Mittwoch, 8. Februar
17.30 Uhr Uhr, Aula Freiherr-vom-Stein-Schule, Hardtstraße 2
Bezirksvertretung Lennep

(red) Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die ärztliche Versorgung in Lennep, die Auswirkung des LKW-Verkehrs in der Lenneper Innenstadt, die Nachnutzung der DOC-Flächen und die Schulwegsicherung im Bereich Schneppendahler Weg/Neuenteich.

Sonntag, 12. Februar
10 Uhr, evang. Stadtkirche Lennep
Inklusiven Projekt-Gottesdienst
(red) Was ein Kleiderschrank mit Inklusion zu tun hat, erfahren die Besucherinnen und Besucher im Gottesdienst zum Thema „Menschlichkeit wie ein Festkleid anziehen!“ Mitgestaltet wird der Gottesdienst von Teilnehmerinnen und Teilnehmern einer Projektgruppe, die sich regelmäßig zum Austausch in der Stiftung Tannenhof treffen. Aufgebaut wird der Schrank, der gebrauchte Kleidung und Texte enthält, als Kunstobjekt am Freitag, um Kirchenbesucherinnen und -besucher zum Hinsehen einzuladen, zum Nachdenken anzuregen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Mittwoch, 15. Februar
17.30 Uhr, Rathaus Lüttringhausen, Kreuzbergstraße 15
Bezirksvertretung Lüttringhausen

(red) Die Tagesordnung liegt noch nicht vor.

Freitag, 17. Februar
15.30 Uhr, kath. Jugendfreizeitheim, Richard-Pick-Straße 4
Kinderkarneval in Hl. Kreuz
(red) Es gibt ein Spiele- und Unterhaltungsprogramm für Kinder ab vier Jahren. Karten im Vorverkauf über die Gemeinde. Nähere Informationen dazu auf www.st-bonaventura.de (ab nächstem Wochenende 21./22. Januar)

Samstag, 18. Februar
20 Uhr, kath. Jugendfreizeitheim, Richard-Pick-Straße 4
Cäcilia Alaaf 2023 – Karneval in Hl. Kreuz
(red) Dieses Jahr wird der Pfarrkarneval in Form einer Tanzveranstaltung mit Programm durchgeführt. Der Kartenvorverkauf startet am Sonntag, 15. Januar beim Neujahrsfrühschoppen im Jugendfreizeiheim. Anschließend erfolgt der Verkauf wieder übers Pfarrbüro in Lüttringhausen (Richard-Pick-Str. 7).

Sonntag, 19. Februar
9 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Olper Höhe
Vogelkundliche Wanderung
(red) Dr. Rainer Möring wandert mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern über die strukturreiche Landschaft um die Olper Höhe mit Feldern und Wiesen um die Ortslagen Windgassen und Werbsiepen. Dort erscheinen als erste Rückkehrer aus den Winterquartieren bereits verschiedene Drosselarten und die Goldammern. Und im Februar beginnt auch die Balz der heimischen Spechtarten in den angrenzenden Wäldern. Die Teilnahme ist kostenlos.

Sonntag, 19. Februar
Orgelkonzert „Mit Grinsipal, Witzflöte & Co.“
17 Uhr, Kirche Heilig Kreuz, Richard-Pick-Straße

(red) Zu seinem traditionellen Karnevalskonzert lädt Kirchenmusiker Peter Bonzelet ein, diesmal ist der Männerchor Germania zu Gast. Kostümierung ist ausdrücklich erlaubt, der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 22. Februar
17.00 Uhr Quartierstreff Klausen, Karl Arnold Straße 4a
Stadtteilkonferenz
(red) Um verbindliche Anmeldung bei Anja Westfal, Telefon 69 13 878, mobil 0172 90 71 545 oder per Mail an anja.westfal@dieschlawiner.de wird gebeten. Auf der Tagesordnung stehen unter anderen die Vorbereitung des Stadtteilfestes in Klausen, Fragen an die Bezirksvertretung und Austausch und Vernetzung zum Markt der Möglichkeiten.

Freitag, 3. März
9.30 Uhr, Denkmal am Blaffertsberg, Nähe Klausenerstraße 123
Gedenken an die Opfer
(red) Am 2. bzw. 3. März 2023 jährt sich die Verhaftung und anschließende Deportation ins Konzentrationslagers Auschwitz der auf deutschem Reichsgebiet lebenden Sinti und Roma zum 80. Mal an die Opfer laden die Stadt Remscheid und der Verein Gedenk- und Bildungsstätte Pferdestall ein. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung durch das Ensemble Romeny Jag.

Freitag, 21. April
20 Uhr, Rotationstheater, Kölner Straße 2
Der mit dem Wolf spricht“ – Talkgast: Max Schautzer
(red) Für die 5. Ausgabe der Talkshow konnte mit Max Schautzer ein besonderer Ehrengast gewonnen werden. Über viele Jahrzehnte hat er mit seinen Moderationen via TV die Fernsehlandschaft geprägt. Überdies wartet Talkmaster Wolf Haumann wieder mit einem vielseitigen Musikprogramm auf, das von Bianca Rosa Klver, Jennifer Budek und Dirk Trümmelmeyer präsentiert wird. Tickets gibt es im Vorverkauf unter www.remscheid-live.de sowie in Lennep im Büro des Rotationstheaters, Kölner Straße 10, in Lüttringhausen im Reisebüro Hallen, Kreuzbergstraße 27a und bei Gottlieb Schmidt in Remscheid, Alleestraße 29.

Lions-Bücherannahme
(red) Der Lions Club Remscheid nimmt Bücher-Spenden und Vinyl-Schallplatten (LPs) in seinem Lager an der Hastener Straße 136 – 138 (ehemalige Polarwerke) an. Gelegentlich gibt es bei den Terminen Ausnahmen, daher vor der Fahrt zum Hasten am besten auf www.remscheid.lions.de informieren.

Trauerbegleitung für Kinder
(red) Nach den Sommerferien startet der Verein Ambulantes Hospiz Remscheid eine Gruppe für Kinder mit Trauererfahrung im Grundschulalter in den Räumlichkeiten des Gemeindezentrums am Höhenweg 2 in Lennep starten. Dort können die Kinder in Gemeinschaft erfahren, dass sie mit ihren Gefühlen, Gedanken und Ängsten nicht alleine sind. Es wird Raum gegeben für Gespräche, Spiele, kreative Gestaltungsmöglichkeiten und Aktionen, orientiert an dem individuellen und altersgerechten Bedarf der Gruppe. Als Auftakt-Veranstaltung gibt es am 28. August eine Hof(aus)zeit für trauernde Kinder und Ihre Zugehörigen auf dem Herzwurzelhof in Hückeswagen. Elf Ehrenamtliche und drei Koordinatorinnen des Hospizvereins haben sich in einem 80-stündigen Seminar als Trauerbegleiter für Kinder und Jugendliche qualifiziert. Mehr Info unter www.hospiz-remscheid.de

Donnerstags und freitags
10 bis 14 Uhr, Schützenstraße 62
Linke bietet Sozialberatung an
(red) Vor dem Hintergrund der rapiden Preissteigerungen bietet die Linke in RemscheidSozialberatungen und Hartz-IV-Sprechstunden an. Hier werden Ratsuchende bei Fragen zu Hartz IV und Grundsicherung im Alter kostenlos beraten und unterstützt. Die Beratung umfasst unter anderem Hilfe bei der Erstantragsstellung, Überprüfung von Bescheiden, Hilfe bei der Abfassung von Widersprüchen gegen Entscheidungen des Jobcenters oder bei Überprüfungsanträgen. Auch persönliche Treffen mit den ehrenamtlichen Beratern sind möglich, dazu bitte telefonische Anmeldung unter 951 36 82.  

An jedem zweiten Samstag
ab 14 Uhr, AWO-Haus, Mollplatz 3
Bingo

An jedem vierten Samstag
AWO-Haus, Mollplatz 3
Kaffeenachmittag

(red) Das gemeinsame Kaffeetrinken wird ergänzt durch interessante Vorträge, zum Beispiel der Polizei, der Sozialverwaltung, Krankenkassen und anderen.

Immer wieder sonntags
14.30 und 16 Uhr, Röntgen-Museum, Schwelmer Straße 41
Führung durch das Museum

Je Führung sind maximal acht Personen zugelassen. Bitte zuvor anmelden unter Telefon 16 – 33 84. Die Kosten betragen 5 Euro für Erwachsene und 1 Euro pro Kind. Es gelten die FFP2-Maskenpflicht und die 2G-Regelung.

Quartierstreff Klausen, Karl-Arnold-Straße 4a
(red) Folgende Angebote finden aktuell im Quartierstreff statt: Jeden Montag von 14 bis 17 Uhr gibt es frische bergische Waffeln und wöchentlich wechselnde bergische Köstlichkeiten. Donnerstags ist „Zeitungsfrühstück“ von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr. Die Öffnungszeiten für Gespräch und Beratung sind montags von 14 bis 17 Uhr, mittwochs von 10 bis 12.30 Uhr (nach vorheriger Anmeldung), donnerstags von 9 bis 12 und freitags von 8.30 bis 12 Uhr.