Kreuzbergstraße ab 20. Juli voll gesperrt

Kreuzbergstraße ab 20. Juli voll gesperrt

Bis voraussichtlich 7. August dauert die Sanierung der Fahrbahndecke.

Ab nächster Woche müssen sich Anwohner und Verkehrsteilnehmer in Lüttringhausen für rund drei Wochen auf Stau und Umleitungen einrichten.

Von Montag, 20. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 7. August, wird die Fahrbahndecke in der Kreuzbergstraße von der Klausener Straße bis zur Gertenbachstraße Nr. 36 bis 40 erneuert. Gleichzeitig erfolgt eine Kanalbaumaßnahme im Kreuzungsbereich Kreuzbergstraße/Gertenbachstraße.

Die Deckensanierung wird unter Vollsperrung der Kreuzbergstraße durchgeführt. Für die Anwohnerschaft gelten Ausnahmereglungen, wonach das Befahren des Baustellenbereichs nach 17 Uhr bis in die frühen Morgenstunden vor 7 Uhr ermöglicht wird.

In dieser Zeit ist die Zufahrt in die Kreuzbergstraße nur über die Gertenbachstraße möglich. Die Einbahnstraßenregelung für die Kreuzbergstraße gilt in Richtung Klausener Straße.

Während der Baumaßnahmen erfolgt eine Verkehrsumleitung von der Kreuzung Eisernstein in Richtung Tannenhof über die Schulstraße –Lockfinker Straße und Klausener Straße zurück auf die Kreuzbergstraße.

Eine Umleitung vom Tannenhof in Richtung Lindenallee/Barmer Straße wird über die Klausener Straße – Richard-Pick-Straße – Gneisenaustraße – Gertenbachstraße und Richthofenstraße eingerichtet. Diese Umleitung wird auf Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen beschränkt.

Für schwerere Fahrzeuge wird eine gesonderte Umleitung ausgeschildert.

Die ansässigen Geschäfte sind weiterhin geöffnet und fußläufig erreichbar.

Der Busverkehr wird in Teilen großräumig umgeleitet. Die Stadtwerke Remscheid informiert auf ihrer Homepage wie folgt zu den betroffenen Linien:

Linie 620
Aus Richtung Ronsdorf kommend fahren die Busse der Linie den planmäßigen Linienweg bis zur Haltestelle Eiche – links Hülsberger Straße – rechts Albert-Tillmanns-Weg – links Tulpenweg – rechts Voßholter Straße zur verlegten HaltestelleLüttringhausen Bf. (Barmer Straße, Bstg F) – rechts Barmer Straße bis zur Kreuzung Eisernstein – rechts zur Haltestelle Eisernstein (Bstg E).

Der Rückweg läuft planmäßig.

Linie 636
Aus Richtung Oberbarmen kommend, wird der planmäßige Linienweg bis zur Haltestelle Eisernstein (Bstg E) gefahren.

Ab Eisernstein (Bstg E) fahren die Busse geradeaus über Schulstraße und Lockfinker Straße – rechts Hülsberger Straße zur provisorischen Halteposition der Haltestelle Eiche – rechts Albert-Tillmanns-Weg – links Tulpenweg – rechts Voßholter Straße zur verlegten Haltestelle Lüttringhausen Bf. (Barmer Straße, Bstg F) – links Barmer Straße und weiter nach planmäßigem Linienweg.

Linie 654
Aus Remscheid kommend fahren die Busse dieser Linie nach der Haltestelle Eisernstein geradeaus in die Schulstraße zum Haltepunkt Eisernstein (Bstg E). Von dort geradeaus zur Haltestelle Eiche bis zur Endhaltstelle.

Auf dem Rückweg ab Haltestelle Eiche fahren sie links in die Hülsberger Straße – rechts Albert-Tillmanns-Weg – links Tulpenweg – rechts Voßholter Straße (Ersatz­halte­stelle Lüttringhausen Bf.) – rechts Barmer Straße bis Hst Eisern­stein (Bstg A).

Linie 660
Aus Remscheid kommend fahren die Busse nach der Haltestelle Klausener Straße links in die Klausener Straße – rechts Lockfinker Straße – Eiche  – links Hülsberger Straße – rechts Albert-Tillmanns-Weg – links Tulpenweg – rechts Voßholter Straße (Ersatzhaltestelle Lüttringhausen Bf.) – rechts Barmer Straße zur Endhaltestelle Lüttringhausen Bf.

Der Rückweg erfolgt nach der Haltestelle Eisernstein rechts Schulstraße zum Haltepunkt Eisernstein (Bstg E) weiter über Schulstraße – Lockfinker Straße – links Klausener Straße – rechts Kreuzbergstraße – zur Hst Klausener Straße.

Linie 666
Ab der eingerichteten Ersatzhaltestelle Lüttringhausen Bf. fahren die Busse in der Voßholter Straße – je nach Linienführung – rechts Richtung Beyenburger Str./ Luckhausen oder links direkt zur Haltestelle Zur Grenze.

Linie NE 14
Von Lüttringhausen Bf. kommend fahren die Busse rechts in die Schulstraße zum Haltepunkt Eisernstein (Bstg E) weiter über Schulstraße – Lockfinker Straße – links Klausener Straße – rechts Kreuzbergstraße zur Haltetselle Klausener Straße.

An der Haltestelle Dörrenberg wird der Anschluss mit dem NE 16 gesichert.

Linie NE 16
Aus Remscheid kommend fahren die Busse ab Klausener Str. über Klausener Str. auf direktem Weg nach Ronsdorf.

An der Haltestelle Dörrenberg wird der Anschluss mit dem NE 14 gesichert.

Bildquellen

  • Die Kreuzbergstraße wird vom 20. Juli bis voraussichtlich 7. August für die Sanierung voll gesperrt.: Foto: LA/LiB-Archiv_Anna Mazzalupi

One thought on “Kreuzbergstraße ab 20. Juli voll gesperrt

  1. Warum gibt es keine Karte, in der die Umleitungen eingezeichnet sind? Das wäre gerade für die, die Straßennamen nicht so kennen wesentlich besser. Den Stadtplan gibt es online, da dürfte es doch kein Problem sein, so eine Karte zu gestalten und in Netz zu stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.