Blitzer Goldenberg steht

Blitzer Goldenberg steht

Diese Woche wurde fleißig in der Nähe der Grundschule Goldenberg gearbeitet. Bereits am Mittwoch wurden die Mess-Schleifen in die Fahrbahn eingebaut. Nun hat auch die alte Blitzanlage aus der Neuenkamper Straße ihren neuen Standort am Goldenberg eingenommen. Wann die Anlage in Betrieb genommen wird, steht noch nicht fest.

Die Installation der Mess-Schleifen wurde am Mittwoch durchgeführt. Foto: Tim Oelbermann

Wie Ordnungsamtsleiter Jürgen Beckmann bereits in der Februar-Sitzung der Bezirksvertretung Lüttringhausen berichtete, hatte eine Messung mit einem Seitenradar ergeben, dass in der 30er-Zone an der Schule täglich mehr als 5.000 Autos vorbeifahren und dabei gut 85 Prozent mit rund 47 km/h und damit zu schnell unterwegs sind. Die Installation des Blitzers an dieser Stelle soll Fahrer sensibilisieren und zur Schulwegsicherung beitragen. Weil die Blitzanlage an der Neuenkamper Straße, aufgrund der Fahrbahnbreite, störungsanfällig sei, wird diese nun durch eine neue Säule mit zwei Kameras und Lasertechnik ersetzt. Die zwei alten Blitzer seien aber noch voll funktionstüchtig, bekundete Beckmann damals in der BV-Sitzung. Eine von ihnen sollte deswegen am Goldenberg installiert werden.

Wie die Stadt auf Anfrage des Lüttringhauser Anzeigers / Lennep im Blick nun berichtet, sollen die Arbeiten am Goldenberg in etwa einer Woche abgeschlossen werden. Noch steht die Eichung der Messanlage durch das Eichamt aus. Dieser Termin stehe noch nicht fest. Die Installation des alten Blitzers am neuen Standort am Goldenberg kostet 20.000 Euro.

Bildquellen

  • Neuer Blitzer am Goldenberg.: Foto: Segovia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.