OB-Kandidaten kommen ins Dorf

Kurz vor der Kommunalwahl lädt der Kulturkreis.jetzt im Heimatbund Lüttringhausen zu einer Spezialausgabe ihrer beliebten Talkreihe„Tötttern“ein. Bürger können ihre Fragen an die Kandidaten jetzt einreichen.

Die heiße Phase des Wahlkampfes naht, doch aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie sind die üblichen Wahlkampf-Veranstaltungen nahezu gänzlich abgesagt. Nur in Lüttringhausen hat es der Kulturkreis.jetzt im Heimatbund mit Unterstützung des Katholischen Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid geschafft, alle OB-Kandidaten „der demokratischen Parteien“ für eine Spezialausgabe der Talkreihe „Töttern“ im CVJM-Saal zu gewinnen. Am Mittwoch, 26. August, um 19 Uhr, wird Amtsinhaber und Oberbürgermeisterkandidat für die SPD, Grüne und FDP, Burkhard Mast-Weisz, auf seine Kontrahenten Alexa Bell (CDU), Fritz Beinersdorf (Die Linke), Roland Kirchner (W.i.R) und Bettina Stamm (echt.Remscheid) treffen. Moderiert wird der Abend von Kulturkreis-Mitglied Thorsten Greuling. Der Einlass (ab 18.30 Uhr) wird wegen der Corona-Schutzverordnung beschränkt, ist aber kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Fragen an die Kandidaten können per E-Mail an den Kulturkreis (kulturkreis.jetzt@web.de) gesendet oder im Büro des LA, Gertenbachstraße 20, abgegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.